Dedenhausen macht wieder Frühjahrsputz

17 Bürgerinnen und Bürger, Jungendliche und ein Hund folgten dem Aufruf von Alexander Mattern  (1. Vorsitzender der DGJ)  und Marion Gellermann (1. Vorsitzende vom CDU-Ortsverband Dedenhausen-Eltze) um den Bahnhof und die Feldmarkt rund um Dedenhausen zu reinigen.

So wurden wieder etliche Müllbeutel mit Unrat gefüllt, den unachtsame Mitmenschen einfach in der Natur entsorgten. Im Bereich vom Bahnhof waren es sehr häufig Zigarettenkippen und Kronkorken, die einfach unachtsam in der Natur entsorgt werden.

 

 

 

 

Leider wird auch der Wertstoffsammelplatz am Bahnhof immer wieder als Müllabladeplatz genutzt. In diesem Jahr steht hinter dem Altkleidercontainer eine ganze Sitzgruppe.
Es ist einfach sonderbar, dass es Menschen gibt, die Ihren Müll in einer „Nacht- und Nebelaktion“ dorthin transportieren, ihn illegal entsorgen und sich damit auch strafbar machen, statt einfach kostenlos Sperrmüll bestellen und diesen dann einfach zu Hause abholen lassen.

 

 

 

 

Anschließend fanden sich alle fleißigen Helfer für eine Bockwurst und Getränke an der „Alten Schule“ ein.

 

 

Umgestaltung des Festplatzes

Hallo liebe Dedenhäuser,
die Arbeitsgruppe Infrastruktur möchte in diesem Jahr die Umgestaltung des Festplatzes in Angriff nehmen.

Bei der Umgestaltung sollen möglichst viele Bürger/Vereine und Verbände und Ortsratsmitglieder beteiligt werden. Fest steht, dass eine Verkleinerung nicht stattfinden darf. Vielleicht habt ihr ja Ideen??

Bringt eure Ideen und Vorstellungen bitte zu unserem Treffen mit.

Wir treffen uns am 10.03.2017 um 16.30 Uhr auf dem Festplatz.

Einen groben Plan seht ihr unten

Allen vielen Dank.
Gruß Ingrid

Winterwanderung vom CDU Ortsverband Dedenhausen – Eltze

Am Sonntag, den 5. Februar 2017 fand in Dedenhausen wieder die alljährliche Winterwanderung vom CDU Ortsverband Dedenhausen-Eltze statt. Nach einem sehr gut besuchten Feldgottesdienst, unter der Leitung von Pastor Karl-Heinrich Waack, konnte die 1. Vorsitzende Marion Gellermann die über 80 Anwesenden Teilnehmer/Innen begrüßen. Unter Ihnen waren auch die Bundestagsabgeordnete Dr. Maria Flachsbarth und der Landtagsabgeordnete Dr. Hans-Joachim Deneke-Jöhrens.
In diesem Jahr gab es allerdings einen neuen Treffpunkt. Der Feldgottesdienst sowie der Start und das Ziel der diesjährigen Winterwanderung war die malerische Kulisse an der „Alten Schule“ in Dedenhausen.
Gewandert wurde in 3 Gruppen, einmal ca. 10 Kilometer unter der Führung von Hagen Küster, ca. 7 Kilometer unter der Führung von Wilhelm Schmolke und die kleine Runde mit ca. 3 Kilometer führte Max Küster. Nach ca. 1,5 Stunden trafen dann die ersten Wanderer ein und freuten sich schon auf die leckeren Speisen und Getränke. So konnten sich alle Wanderer wieder stärken, bei einer leckeren Erbsensuppe mit Würstchen aus der Feldküche, Kuchen, Crêpes und verschiedenen warmen und kalten Getränken.
Natürlich fanden auch einige Gespräche der Anwesenden mit den Vertretern aus Bund, Land und Gemeinde statt.