4. Kreisklasse, Region Hannover, Staffel 6 – 1. Spieltag

Dedenhausen gelingt der Saisonstart!

Im ersten Punktspiel der Saison 2018/19 überzeugte die Eintracht mit einem 6:3-Sieg über die zweite Herren des SV Fuhrberg.

In der ersten Halbzeit dauerte es exakt 19 Minuten ehe ‚Moa‘ den ersten Saisontreffer für die Eintracht markierte. Nach einer guten halben Stunde leitete Sabri Gökce einen Angriff über die linke Seite ein. Der Linksverteidiger schickte Nico Harms in die Hälfte der Gäste. Der Linksaußen bediente den 1:0-Torschützen im Strafraum, der zielsicher zum 2:0 erhöhte. Kurz vor der Halbzeit setzte Ali Gören den Stürmer mit einem sehenswerten Pass in Szene, der den Verteidigern der Gäste pfeilschnell davonlief und zum 3:0 einschob und seinen lupenreinen Hattrick vollendete.
In der zweiten Halbzeit schalteten die Spieler des Gastgebers ein paar Gänge zurück. Nach 64 Minuten bekam die Eintracht die Quittung für ihre Nachlässigkeit: Nach einem Eckball kam Andreas Bilkenroth im Fünf-Meter-Raum frei zum Kopfball und erzielte den 1:3-Anschlusstreffer für Fuhrberg. Nun stellten beide Mannschaften das Verteidigen ein. Mitte der zweiten Halbzeit nahm Ali Gören einen Einwurf von Zeki Gökce im Strafraum mit der Brust an, drehte sich in Richtung des Fuhrberger Tors und vollendete mit einem wunderbaren Schuss zum 4:1 für den Gastgeber. Nico Harms verursachte kurz darauf ein Foul im Strafraum gegen den Fuhrberger Bekim Berisha. ‚Aushilfsschiedsrichter‘ Peter Samson entschied folgerichtig auf Elfmeter für die Gäste. Marcel Nitschke ließ Torhüter André Luther keine Chance und ließ die Fuhrberger mit dem 2:4 noch einmal hoffen. Doch Ali Gören zerstörte mit dem 5:2 in der 79. Minute jegliche Hoffnung der Gäste: Er setzte sich im Strafraum gegen einen Fuhrberger Verteidiger robust durch und schob zum 5:2 ein. Zwar kamen die Gäste durch Noah Freier mit dem 3:5 in der Schlussminute noch einmal heran, allerdings war es Nico Harms, der sein Foul zum Strafstoß wieder wettmachte und mit dem 6:3 den Schlusspunkt der torreichen Partie setzt.

Die Eintracht gewinnt somit das Saisonauftaktspiel der neuen Saison und steht trotz des deutlichen Sieges ’nur‘ auf dem vierten Platz. Sorgensen siegte mit 9:0 in Rethmar, Yurdumspor Lehrte besiegte Burgwedel mit 9:1 und Arpke gewann 8:1 gegen Aligse. Am 12. August finden auf Grund der zweiten Runde des Krombacher Pokals keine Punktspiele in den Kreisklassen/Kreisligen in der Region Hannover statt.

Krombacher Kreispokal Herren – 1. Runde

Eintracht scheidet trotz guter Leistung in der ersten Runde raus!

Die Spieler der Eintracht zeigten im ersten Pflichtspiel eine deutliche Steigerung zu den Vorbereitungsspielen. Trotzdem war der Kreisliga-Absteiger aus Rethmar die effektivere Mannschaft und ging kurz vor der Halbzeit 1:0 in Führung.
Nach der Pause war es lange Zeit ein Spiel mit offenen Ausgang. Zwischenzeitlich war der Gastgeber dem 1:1 näher als der Gast dem 2:0. Doch zwanzig Minuten vor Schluss sorgten die Gäste für die Vorentscheidung nach einem Fehlpass der Eintracht in der Vorwärtsbewegung. Kurz vor Abpfiff sorgten die Gäste durch einen Handelfmeter und dem 3:0 für die endgültige Entscheidung.

Damit scheidet die Eintracht traditionell in der ersten Runde des Kreispokals aus. Nächste Woche Sonntag (Anpfiff 15:00) sollte im Heimspiel an die guten 70 Minuten angeknüpft werden um einen guten Start in die Saison zu sichern.

Ergebnisse Sommerturnier 2018

Samstag, 21. Juni – 1. Spieltag

Der Gastgeber startet mit einer 2:4 Niederlage gegen die zweite Herren von Bröckel in das Sommerturnier.
Die Bröckler gingen durch Treffer von Tim Lohmann, Heiko Wiedenroth und Pascal Thies mit 3:0 in die Pause. Nach der Pause legte Niklas Krajewski per Foulelfmeter zur 4:0 nach. Kurz vor Schluss kam die Eintracht durch Moa und Maximilian Hutschenreuter zum 2:4 noch einmal ran. Allerdings reichte die Zeit nicht mehr und die Bröckler gingen verdient als Sieger vom Platz.

Im zweiten Spiel gewinnt die zweite Herren des SV Uetze 08 gegen die zweite Herren vom SV Hämelerwald mit 3:0. Die Uetzer bestimmten im Prinzip die komplette Partie und gingen zur Halbzeit durch Brice Godens und Eric Krämer mit 2:0 in Führung. Den Schlusspunkt setzte Fynn Martens mit dem 3:0

Am Montag geht es mit den Partien TuS Schwüblingsen und MTV Dedenhausen um 18 Uhr und SV Meinersen II und SV Uetze II um 19.30 Uhr weiter!

 

Montag, 23. Juni – 2. Spieltag

Der Gastgeber verliert auch das zweite Spiel beim eigenen Turnier und ist somit bereits ausgeschieden. Trotz einer 1:0-Führung durch Moa in der ersten Halbzeit drehten die Schwüblingser Phil und Jan Bräutigam das Spiel und gingen mit 2:1 in die Führung. In der zweiten Halbzeit machten die beiden Schwüblingser Torschützen den Sack mit dem 3:1 und 4:1 zu und gingen damit verdient als Sieger vom Platz.

Im zweiten Spiel ging es noch einmal deutlich torreicher zu: Hämelerwald drehte in einem verrückten Spiel einen zwischenzeitlichen 2:4 Rückstand zu einem 6:5 um! Meinersen ging zunächst durch Achmed Fazliu, William Abdi, Markus Kraut zur Halbzeit mit 3:2 in Führung. Hämelerwald ließ den Gegner durch Jens Habbe und Mohes allerdings nicht zu weit weg.
In der zweiten Halbzeit schien das Spiel durch den 4:2-Treffer von Mario Kraut fast entschieden. Doch die Hämelerwalder Mohes, Tom Kutter und Pascal Parnitzke drehten das Spiel zum überraschenden 5:4. Mario Kraut gelang im Anschluss noch der 5:5-Auschgleichstreffer ehe Tom Kutter kurz vor Schluss den 6:5 Endstand besiegelte!

Am Mittwoch treffen am dritten und letzten Vorrundenspieltag der SV Meinersen II um 18:00 Uhr auf den SV Uetze II. Die Meinerser müssen hier gewinnen um am Freitag noch einmal anzutreten. Den Uetzern reicht ein Undentschieden um ins Finale einzuziehen.

Im zweiten Spiel erwartet der TuS Bröckel II um 19:30 Uhr den TuS Schwüblingsen. Die Schwüblingser haben durch den heutigen höheren 4:1-Sieg ein kleinen Vorteil ins Finale einzuziehen.

 

Mittwoch, 25. Juni – 3. Spieltag

Uetze steht als erster Finalteilnehmer fest! In der ersten Partie des Tages zwischen den zweiten Mannschaften vom SV Meinersen und dem SV Uetze 08 merkte man den Mannschaften die hohen Temperaturen an. Es fehlte deutlich an Spritzigkeit.
Trotzdem reichte den Uetzern das 1:1 für den Gruppensieg mit 4 Punkten in der Gruppe B vor Hämelerwald.
In der ersten Halbzeit trafen Erik Krämer auf Uetzer, Nehat Draguscha traf auf Meinerser Seite und sorgten gleichzeitig für den Endstand. Meinersen ist mit einem Punkt Tabellenletzter der Gruppe B und somit ausgeschieden.

Das zweite Spiel endete torlos mit 0:0.
In der eher zweikampfbetonten Partie trennten sich der TuS Schwüblingsen und die zweite Herren vom TuS Bröckel Unentschieden. Bis auf zwei hochkarätige Chancen auf beiden Seiten, war das Spiel auch relativ arm an Strafraumszenen. Schwüblingsen setzt sich durch das bessere Torverhältnis als Gruppensieger vor Bröckel in der Gruppe A durch. Der Gastgeber belegt höflicherweise den dritten und letzten Platz in dieser Gruppe.

Die Finalpartie am Freitag lautet demnach TuS Schwüblingsen gegen SV Uetze 08 II (Anpfiff: 19.30 Uhr) und das Spiel um Platz 3 bestreiten TuS Bröckel II – SV Adler Hämelerwald II (Anpfiff 18.00 Uhr).

Freitag, 27. Juni – Finaltag

Uetze sichert sich nach 2018 erneut den Sieg des Dedenhäuser Sommerturnier, Hämelerwald wird mit einem Kantersieg den dritten Platz!

Im ersten Spiel des Finaltags siegten die Spieler der zweiten Herren vom SV Adler Hämelerwald über die zweite Herren von Bröckel mit 7:1. Alexander Klingenberg brachte die Hämelerwalder mit einem Hattrick mit 3:0 in Führung ehe Fabian Klingebiel den Anschlusstreffer erzielte. In der zweiten Halbzeit bestimmte Hämelerwald weiterhin das Spielgeschehen. Marek Gawlista erzielte ebenfalls einen Hattrick und sorgte mit dem 4:1,5:1 und 6:1 für die Vorentscheidung. Marko Klingenberg setzte mit dem 7:1 den Schlusspunkt. Somit belegt Bröckel den vierten und Hämelerwald den dritten Platz beim Dedenhäuser Sommerturnier 2018.

Im Finale sah es bereits früh nach der Spielentscheidung aus. Uetze ging in der ersten Halbzeit durch Treffer von Philipp Amann und zweimal Felix Dreier mit 3:0 in Führung. Doch in der zweiten Halbzeit erzielte der Schwüblingser Mirko Narozny erst den Anschlusstreffer ehe Thomas Neizel zum 2:3 traf. Nun ging es deutlich ruppiger auf dem Platz zu, wodurch es zu vielen Spielunterbrechungen kam. Kurz vor Spielschluss machten die Uetzer Henrik Baars mit dem 4:2 und Basti Kunze und 5:2 den Sack zu. Somit gelang Uetze die Titelverteidigung des Dedenhauser Sommerturniers.

Der MTV Eintracht Dedenhausen bedankt sich bei allen Spielern, Fans und Unterstützern für den tollen Verlauf des Turniers.
Großer Dank gilt der Bewirtung in Person von Joachim & Anke Hutschenreuter sowie Thorsten Kühnemund, die an allen Spieltagen stehts ein kühles Bier und eine warme Bratwurst parat hatten 

 

Korrektur Spieplan Sommerturnier

Der Spielplan bei fussball.de ist leider falsch übernommen worden.

Die heutigen Partien lauten
18:00 Uhr: TUS Schwüblingsen – MTV Dedenhausen
19:30 Uhr: SV Hämelerwald II – SV Meinersen II
(nicht SV Meinersen II – SV Uetze 08 II)

Mittwoch lauten die Spiele dann logischerweise
18:00: SV Meinersen II – SV Uetze 08 II
(nicht SV Hämelerwald II – SV Meinersen II)
19:30: TuS Bröckel II – TUS Schwüblingsen

Wir bitten um Beachtung!

Sommerturnier 2018

Auch in 2018 findet vom Samstag 21. Juli – Freitag 27. Juli das alljährliche Sommerturnier des MTV Eintracht Dedenhausen statt. Alle Fans, Freunde und Unterstützer der Eintracht sind herzlich dazu eingeladen.
Für die Verpflegung in Form von Gegrilltem und Getränken ist gesorgt!
Wir freuen uns auf Euch 😉

Eintracht startet mit Kantersieg in die Rückrunde!

4.KREISKLASSE REGION HANNOVER ST.7 – 19. Spieltag
Die Eintracht gewinnt in einem einseitigem Spiel mit 12:0 (5:0) gegen die dritte Herren von Wettmar.

Zu Beginn der Partie brauchte der Eintracht-Zug ein paar Minuten um ins Rollen zu kommen. Doch in der zehnten Minute legte Moa mit dem 1:0 den Startschuss für das muntere vorverlegte Schützenfest. Der Stürmer legte in der 15. Minute mit dem 2:0 gleich nach ehe Frederik Gellermann zwei Minuten später auf 3:0 erhöhte. Der quirlige Stürmer erzielte bereits nach achtzehn Minuten seinen dritten Treffer und besiegelte das 4:0. Nico Harms erzielte nach mehrfach glücklosen Versuchen in der 27. Minute das 5:0. An dem Spielstand änderte sich bis zur Halbzeit nichts mehr, da es der Gastgeber mehrfach verpasste die vielen hochkarätige Chancen auszunutzen. Die Offensivabteilung der Gäste aus Wettmar ließ zu wünschen übrig. Weiterlesen

Ungefährdeter Sieg gegen Rethmar!

Die Eintracht bestätigt die sehr gute Leistung Langenhagen-Spiel und gewinnt 5:0 gegen die zweite Herren aus Rethmar.

Im Vergleich zum 13:2-Sieg gegen Langenhagen musste Trainer Jörg Riedel einige Änderungen in der Aufstellung vornehmen. Niko Sander ersetzte den verletzten Alexander Mattern im Tor. Frederik Gellermann, Ali Gören und Gerrit Bertram rückten in die Startelf vor. Adrian Otte, Patrick Grunert, André Luther und Dennis Nebelung nahmen zunächst auf der Bank Platz. Trotz der Umstellungen bestimmten die Gastgeber aus Dedenhausen die Anfangsminuten und spielten sich zahlreiche Chancen heraus. Doch im Abschluss fehlte die nötige Ruhe bzw. Präzision, so dass es bis zur 33. Minute andauerte ehe die Eintracht die erlösende Führung erzielte. Ali Gören schickte seinen Mannschaftskollegen Moa mit einer Flanke in Richtung des gegnerischen Tores. Der herausstürmende Torwart verschätzte sich und unterlief den aufprallenden Ball. Moa bedankte sich mit der verdienten 1:0 Führung. Nun kam die Offensivmaschine der Eintracht so richtig ins rollen. Nico Harms vergab in der 38. Minute zunächst noch per Kopf nachzulegen, ehe er in der 42. Minute einen Abpraller zum 2:0 Halbzeitstand verwertete.
Die zweite Halbzeit wurde ähnlich munter fortgesetzt. Allerdings blieb der große Torregen mangels Chancenverwertung zunächst aus. Trainer Jörg Riedel brachte mit Patrick Grunert für Ali Gören und Adrian Otte für Meikel Rogge neuen Schwung in die Offensivaktionen der Eintracht. Adrian Otte setzte in der 66. Spielminute mit seiner ersten Ballaktion und einem sehenswerten Steilpass Moa in Szene, der im 1-gegen-1 die Nerven behielt und auf 3:0 erhöhte. Vier Minuten später das selbe Bild: Adrian Otte auf Moa, der seinen dritten Treffer markierte und auf 4:0 erhöhte. Danach schöpfte Trainer Jörg Riedel sein Wechselkontingent komplett aus und brachte in der 82. Minute André Luther und Dennis Nebelung für Nico Harms und Maximilian Hutschenreuter. Auch hier bewies der Trainer sein geschicktes Händchen, denn kurz nach dem Wechsel klingelte es zum fünften Mal: Frederik Gellermann schickte André Luther per Einwurf in den Strafraum. Der Stürmer wuselte sich durch die Hintermannschaft der Gäste und lies gleich drei Gegner stehen und vollendete zum 5:0 Endstand.

Somit fährt der MTV Dedenhausen den zweiten Sieg in Folge ein und ist somit nur noch drei Punkte hinter dem Tabellenführer aus Burgwedel. Die Siegesserie kann im nächsten Spiel bei der dritten Herren des TSV Wettmar (Sonntag, 17. September – Anpfiff 13 Uhr) fortgeführt werden.

Eintracht veranstaltet Schützenfest ist Langenhagen!

Dedenhausen gewinnt in einem torreichen Spiel mit 13:2 (!!!) gegen die dritte Herren der DJK Sparta Langenhagen

Nach der Heimspielpleite gegen Burgwedel waren die Spieler auf Wiedergutmachung aus um wieder Anschluss an die Tabellenspitze zu finden.
Trotzdem gingen die Gastgeber aus Langenhagen bereits in der 6. Minute durch Steven Schmeisser mit 1:0 in Führung. Die Gäste ließen sich dadurch aber nichts anmerken und drehten den Spielstand durch Tore von Moa (10.) und Nico Harms (12.) um ehe Steven Schmeisser in der 21. Minute seinen zweiten Treffer markierte und für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte. Doch ab dann dominierten die Gäste das Spiel und gaben dem Gastgeber wenig Grund zum Jubeln. Patrick Grunert (24., 32.) und Maximilian Hutschenreuter (38., 44.) sorgten mit ihren vier Treffern für das zwischenzeitliche 6:2. Nico Harms schickte den Gastgeber mit seinem zweiten Treffer zum 7:2 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit dauerte es einige Zeit bis die Tormaschine wieder lief. Ali Gören betrat in der 58. Minute für den angeschlagenen Patrick Grunert das Feld und erzielte mit seiner ersten Ballaktion prompt das 8:2. Moa brachte die Eintracht mit seinem zweiten (63.) und dritten (74.) Treffer 10:2 in Führung. Die Spieler der Eintracht ließen nicht locker und hielten das Tempo weiter hoch. Zwischendurch verletzte sich Torhüter Alexander Mattern und musste ausgewechselt werden. Niko Sander vertrat ihn souverän für die letzten Minuten des Spiels. Patrick Grunert kehrte mit neuer Energie zurück auf das Feld und erzielte seinen dritten (77.) und vierten (82.) Treffer zum 12:2. Den Schlusspunkt setzte Edeljoker André Luther mit einer trickreichen Finte im Strafraum der Langenhagener und netzte zum 13:2. Damit war der neue Rekordsieg der Eintracht besiegelt.

Die Spieler der Eintracht gingen, auch in dieser Höhe, verdient als Sieger vom Platz. Somit brachten sie die drei Punkte nach Hause und sorgten für ein kleines Ausrufezeichen.
Im nächsten Spiel gegen Rethmar (Sonntag, 10. September – Anpfiff 15 Uhr) gilt es diese Leistung zu bestätigen.

Dedenhausen verpasst die Aufholjagd!

Die Eintracht verliert das zweite Heimspiel gegen die zweite Herren des FC Burgwedel mi 4:5!

Nach dem letzten Sieg gegen die dritte Herren des FC Burgdorf, kehrten mit Maximilian Hutschenreuter, Frederik Gellermann und Gerrit Bertram drei Stammspieler wieder zurück ins Team der Eintracht. Trotzdem ließ die Defensivarbeit des Gastgebers zu wünschen übrig. Dadurch ging der Gast aus Burgwedel in den ersten zwanzig Minuten mit 2:0 in Führung. Nach 25 Minuten fing sich die Mannschaft von Trainer Jörg Riedel so langsam und prompt viel der Anschlusstreffer: Weiterlesen