Sommerturnier MTV Dedenhausen 2016

Um die fußballlose Zeit nach der EM zu überbrücken veranstaltet der MTV Dedenhausen auch dieses Jahr das Sommerturnier. Die Gruppen und Spielpaarungen ergeben sich wie folgt:

Gruppe A
MTV Dedenhausen
SV Hämelerwald II
MTV Eddesse

Gruppe B
SSV Plockhorst
MTV Eltze
TSV Edemissen II

Samstag 23.07, 15:00 Uhr
MTV Dedenhausen – SV Hämelerwald II

Sonntag 24.07, 15:00 Uhr
MTV Eltze – SSV Plockhorst

Montag 25.07, 19:00 Uhr
MTV Eddesse – MTV Dedenhausen

Dienstag 26.07, 19:00 Uhr
SSV Plockhorst – TSV Edemissen II

Mittwoch 27.07, 19:00 Uhr
SV Hämelerwald II – MTV Eddesse

Donnerstag 28.07, 19:00 Uhr
TSV Edemissen II – MTV Eltze

Samstag 30.07
15:00 Uhr – Spiel um Platz 3
17:00 Uhr – Finale

Für das leibliche Wohl in Form von Getränken und Gegrilltem ist selbstverständlich gesorgt.
Über ein zahlreiches Erscheinen von Fans und Freunden würde sich der MTV sehr freuen.

Eintracht sichert Klassenerhalt!

Im letzten Heimspiel der Saison 2015/16 sichert sich der MTV Eintracht Dedenhausen den Klassenerhalt mit einem 2:1-Sieg gegen den Tabellenführer aus Neuwarmbüchen.

Das Spiel begann mit einer relativ ruhigen Anfangsphase in der der Gast viele Spielanteile hatte. Nach etwa 15 Minuten setzte Nico Hennigs das erste Ausrufezeichen. Der Flügelspieler setzte sich auf der rechten Außenbahn gleich gegen vier Gegenspieler durch und zog ab. Der Torwart der Gäste entschärfte den Schuss. Wenige Minuten später wurde Thorsten Rottmann mit einem Querpass im Strafraum bedient. Den Abschluss verstolperte er allerdings, so dass der Ball links neben das Tor ins Aus trudelte. Nach 25 Minuten ging der Gast überraschend in Führung. Weiterlesen

Trotz Führung wieder keine Punkte für die Eintracht!

Der MTV Dedenhausen hat drei Spieltage vor dem Saisonende immer noch nicht das rettende Ufer erreicht und muss weiterhin um den Klassenerhalt zittern. Wiederholt gelang es den Spielern der Eintracht nicht eine Führung zu verwalten und Punkte für den Abstiegskampf mitzunehmen.

Die Gäste mussten auf Grund von Verletzungen auf Sebastian Bollen, Alexander Mattern und Marvin Lübke verzichten. Dazu gingen einige Spieler angeschlagen in die Partie. Trotzdem waren die Spieler der Eintracht in den Anfangsminuten deutlich wacher als der Gastgeber. In der 22. Minute erzielte „Moa“ dann auch die verdiente Führung für den MTV. Ersatztorwart Nico Harms schlug einen Abschlag in die Hälfte der Gegner, Thorsten Rottmann verlängerte den Ball auf den Torschützen, der die unsichere Defensive der Elzer überwandt. Allerdings wehrte die Führung lediglich zwei Minuten. Weiterlesen

Eintracht geht im Heimspiel gegen Schwüblingsen unter!

Die Eintracht hält eine Halbzeit lang mit dem Gast aus Schwüblingsen mit. Danach gehen die Dedenhäuser durch Eigenverschulden mit 2:6 unter.

Bereits 120 Sekunden rannte die Eintracht dem Rückstand hinterher. Der Gast aus Schwüblingsen kombinierte sich unbedrängt in den Strafraum des Gastgebers vor, legte den Ball quer und Jan Bräutigam erzielte die 1:0 Führung. Die Spieler der Eintracht hatten große Probleme ins Spiel zu kommen und so erhöhten die Gäste auf 2:0. Martin Juzwowiak kam nach einem Freistoß frei zum Kopfball und nickte diesen im hohen Bogen in das Tor ein. Danach verhinderte Torhüter Alexander Mattern einen höheren Rückstand und vereitelte zwei Großchancen der Gäste. Es dauerte über eine halbe Stunde bis die Eintracht ins Spiel fand und nennenswerte Toraktionen hatte. Weiterlesen

Eintracht gewinnt das Abstiehsduell mit 3:2 Höver!

Thorsten Rottmann brachte die Eintracht per Foulefmeter in Führung. Höver glich Mitte der ersten Halbzeit aus. In der Halbzeit war es erneut Thorsten Rottmann, der die erneute Führung bescherte. Nico Harms erhöhte eine Viertelstunde vor Schluss auf 3:1. Kurze Zeit später kam Höver noch einmal mit dem 3:2 ran. Die Schlussminuten brachte die Eintracht, nach Platzverweis für den Torwart von Höver, in Überzahl über die Spielzeit und holt sehr wichtige drei Punkte.

Tabelle 19. Spieltag

Eintracht geht trotz zweimaliger Führung leer aus!

Der MTV Dedenhausen verpasst beim Aufstiegsaspiranten aus Grasdorf nur knapp eine kleine Sensation. Allerdings konnte die Eintracht trotz zweimaliger Führung und 18-minütiger Überzahl keine Punkte mitnehmen.

Die Spieler der Eintracht ließen sich vom Tabellenplatz des Gastgebers nicht beeindrucken und spielten fortan munter los. Nach wenigen Minuten hatte Marvin Lübke bereits das 1:0 auf dem Fuß. Die Großchance wurde allerdings vom starken Grasdorfer Torhüter Dennis Ekert vereitelt. In der 25. Minute war es dann Marvin Lübke der in diesem Duell die Oberhand behielt. Sebastian Bollen überraschte mit einem 40-Meter Steilpass die komplette Hintermannschaft des Gastgebers. Der Torschütze überlüpfte den herausstürmenden Torwart und erzielte die verdiente Führung. In der 37. Minute stand der 1:0-Vorlagengeber erneut im Fokus: Eintracht-Keeper Alexander Mattern bediente den Libero mit einem schnell ausgeführten Abwurf in der eigenen Hälfte. Weiterlesen

Bittere Niederlage beim Heimspiel gegen Ahlten!

Die Eintracht muss nach einem mäßigen Auftritt eine ärgerliche 1:4-Heimpleite gegen die zweite Herren des TSG Ahlten hinnehmen.

Nach den munteren ersten Minuten sah es nach einem einseitigen Spiel aus, denn der Gastgeber setzte die gegnerische Abwehr permanent unter Druck und kam gleichzeitig zu vielen Chancen. Doch erneut haperte es, wie schon im Spiel gegen Röddensen, am ungenauen und teilweise überhasteten Abschluss der Dedenhäuser. So kam es, wie es im Fußball häufig kommt und der Gastgeber ging nach einer scheinbar ungefährlichen Standardsituation kurz vor der Halbzeit in Führung. Nico Harms verlängerte mit dem Kopf eine aus dem Halbfeld geschlagene Flanke unhaltbar in das eigene Tor und besiegelte die 1:0-Halbzeitfürhung für die Gäste. Weiterlesen

Eintracht holt im Nacholspiel beim TuS Röddensen einen Punkt!

In einem einseitig betontem Spiel durch den Gast aus Dedenhausen mussten sich die Spieler der Eintracht mit einem 1:1 Unentschieden begnügen.

Nach vielen ungenutzten hochkarätigen Chancen erzielte der Gastgeber sogar die überraschende Führung durch Gordon Heine (55.). Doch die Eintracht kam durch den Ausgleichstreffer vom Neuzugang „Moa“ wieder zurück ins Spiel (65.). Ab der 78. Minute spielte die Eintracht in Überzahl. Der Schiedsrichter zeigte dem Röddenser wegen einer Tätlichkeit Farouk Serdini die rote Karte. Allerdings reichte auch die zwölfminütige Überzahl für nicht mehr als nur einen Punkt.

Im anderen Nacholspiel trennten sich Wilkenburg und Höver ebenfalls mit einem Unentschieden, so dass der Abstand zu den Abstiegsplätzen bei einem Punkt bestehen bleibt. Im Sonntagsspiel gegen Ahlten findet der nächste Anlauf statt, diesen Abstand zu vergrößern.