Ungefährdeter Sieg gegen Rethmar!

Die Eintracht bestätigt die sehr gute Leistung Langenhagen-Spiel und gewinnt 5:0 gegen die zweite Herren aus Rethmar.

Im Vergleich zum 13:2-Sieg gegen Langenhagen musste Trainer Jörg Riedel einige Änderungen in der Aufstellung vornehmen. Niko Sander ersetzte den verletzten Alexander Mattern im Tor. Frederik Gellermann, Ali Gören und Gerrit Bertram rückten in die Startelf vor. Adrian Otte, Patrick Grunert, André Luther und Dennis Nebelung nahmen zunächst auf der Bank Platz. Trotz der Umstellungen bestimmten die Gastgeber aus Dedenhausen die Anfangsminuten und spielten sich zahlreiche Chancen heraus. Doch im Abschluss fehlte die nötige Ruhe bzw. Präzision, so dass es bis zur 33. Minute andauerte ehe die Eintracht die erlösende Führung erzielte. Ali Gören schickte seinen Mannschaftskollegen Moa mit einer Flanke in Richtung des gegnerischen Tores. Der herausstürmende Torwart verschätzte sich und unterlief den aufprallenden Ball. Moa bedankte sich mit der verdienten 1:0 Führung. Nun kam die Offensivmaschine der Eintracht so richtig ins rollen. Nico Harms vergab in der 38. Minute zunächst noch per Kopf nachzulegen, ehe er in der 42. Minute einen Abpraller zum 2:0 Halbzeitstand verwertete.
Die zweite Halbzeit wurde ähnlich munter fortgesetzt. Allerdings blieb der große Torregen mangels Chancenverwertung zunächst aus. Trainer Jörg Riedel brachte mit Patrick Grunert für Ali Gören und Adrian Otte für Meikel Rogge neuen Schwung in die Offensivaktionen der Eintracht. Adrian Otte setzte in der 66. Spielminute mit seiner ersten Ballaktion und einem sehenswerten Steilpass Moa in Szene, der im 1-gegen-1 die Nerven behielt und auf 3:0 erhöhte. Vier Minuten später das selbe Bild: Adrian Otte auf Moa, der seinen dritten Treffer markierte und auf 4:0 erhöhte. Danach schöpfte Trainer Jörg Riedel sein Wechselkontingent komplett aus und brachte in der 82. Minute André Luther und Dennis Nebelung für Nico Harms und Maximilian Hutschenreuter. Auch hier bewies der Trainer sein geschicktes Händchen, denn kurz nach dem Wechsel klingelte es zum fünften Mal: Frederik Gellermann schickte André Luther per Einwurf in den Strafraum. Der Stürmer wuselte sich durch die Hintermannschaft der Gäste und lies gleich drei Gegner stehen und vollendete zum 5:0 Endstand.

Somit fährt der MTV Dedenhausen den zweiten Sieg in Folge ein und ist somit nur noch drei Punkte hinter dem Tabellenführer aus Burgwedel. Die Siegesserie kann im nächsten Spiel bei der dritten Herren des TSV Wettmar (Sonntag, 17. September – Anpfiff 13 Uhr) fortgeführt werden.

Eintracht veranstaltet Schützenfest ist Langenhagen!

Dedenhausen gewinnt in einem torreichen Spiel mit 13:2 (!!!) gegen die dritte Herren der DJK Sparta Langenhagen

Nach der Heimspielpleite gegen Burgwedel waren die Spieler auf Wiedergutmachung aus um wieder Anschluss an die Tabellenspitze zu finden.
Trotzdem gingen die Gastgeber aus Langenhagen bereits in der 6. Minute durch Steven Schmeisser mit 1:0 in Führung. Die Gäste ließen sich dadurch aber nichts anmerken und drehten den Spielstand durch Tore von Moa (10.) und Nico Harms (12.) um ehe Steven Schmeisser in der 21. Minute seinen zweiten Treffer markierte und für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte. Doch ab dann dominierten die Gäste das Spiel und gaben dem Gastgeber wenig Grund zum Jubeln. Patrick Grunert (24., 32.) und Maximilian Hutschenreuter (38., 44.) sorgten mit ihren vier Treffern für das zwischenzeitliche 6:2. Nico Harms schickte den Gastgeber mit seinem zweiten Treffer zum 7:2 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit dauerte es einige Zeit bis die Tormaschine wieder lief. Ali Gören betrat in der 58. Minute für den angeschlagenen Patrick Grunert das Feld und erzielte mit seiner ersten Ballaktion prompt das 8:2. Moa brachte die Eintracht mit seinem zweiten (63.) und dritten (74.) Treffer 10:2 in Führung. Die Spieler der Eintracht ließen nicht locker und hielten das Tempo weiter hoch. Zwischendurch verletzte sich Torhüter Alexander Mattern und musste ausgewechselt werden. Niko Sander vertrat ihn souverän für die letzten Minuten des Spiels. Patrick Grunert kehrte mit neuer Energie zurück auf das Feld und erzielte seinen dritten (77.) und vierten (82.) Treffer zum 12:2. Den Schlusspunkt setzte Edeljoker André Luther mit einer trickreichen Finte im Strafraum der Langenhagener und netzte zum 13:2. Damit war der neue Rekordsieg der Eintracht besiegelt.

Die Spieler der Eintracht gingen, auch in dieser Höhe, verdient als Sieger vom Platz. Somit brachten sie die drei Punkte nach Hause und sorgten für ein kleines Ausrufezeichen.
Im nächsten Spiel gegen Rethmar (Sonntag, 10. September – Anpfiff 15 Uhr) gilt es diese Leistung zu bestätigen.

Dedenhausen verpasst die Aufholjagd!

Die Eintracht verliert das zweite Heimspiel gegen die zweite Herren des FC Burgwedel mi 4:5!

Nach dem letzten Sieg gegen die dritte Herren des FC Burgdorf, kehrten mit Maximilian Hutschenreuter, Frederik Gellermann und Gerrit Bertram drei Stammspieler wieder zurück ins Team der Eintracht. Trotzdem ließ die Defensivarbeit des Gastgebers zu wünschen übrig. Dadurch ging der Gast aus Burgwedel in den ersten zwanzig Minuten mit 2:0 in Führung. Nach 25 Minuten fing sich die Mannschaft von Trainer Jörg Riedel so langsam und prompt viel der Anschlusstreffer: Weiterlesen

Eintracht gewinnt nach 0:3-Rückstand!

Die Eintracht wandelt einen 0:3-Rückstand zur Pause innerhalb von 45 Minuten gegen die dritten Herren des TSV Burgdorf zu einem Sieg um.

Trainer Jörg Riedel musste im ersten Heimspiel der neuen Saison mit Maximilian Hutschenreuter, Alexander Mattern (beide verletzt), Frederik Gellermann, Gerrit Bertram (Urlaub) und Sebastian Bollen (privat verhindert) gleich auf fünf Stammspieler verzichten. Glücklicherweise standen ihm mit wie schon in Sievershausen wieder anwesenden Nico Sander, sowie den „Aushilfskickern“ Lars Gradtke und Thorsten Rottmann trotzdem 13 Spieler zur Verfügung.
In der ersten Halbzeit ließ sich der Gastgeber vom Gast aus Burgdorf zu einfach den Schneid abkaufen. Die Abstände zu den Gegenspielern stimmten nicht, womit die Burgdorfer viel Platz hatten um zu kombinieren. So ging Burgdorf durch zwei Tore von Skender Tobprak in der 10. sowie 25. Spielminute mit 2:0 in Führung. Tim Niklas Habekost erhöhte zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff auf 3:0. Zu allem Übel ließen die Spieler der Eintracht mehrere Hochkaräter liegen. Weiterlesen

Dedenhausen patzt beim Auftakt in Sievershausen!

Zum Saisonauftakt der neuen Saison verliert die Eintracht mit 1:4 in Sievershausen.

Die Spieler des MTV Dedenhausen hatten das Spiel in den ersten 10 Minuten klar unter Ihrer Kontrolle und drangen des Öfteren in den Strafraum der Gäste vor. Die herausgespielten Chancen blieben aber ungenutzt. Stattdessen ging der Gastgeber nach 15 Minuten durch Johann Thorns mit 1:0 in Führung. In der darauffolgenden Viertelstunde verlor der Gast aus Dedenhausen die Ordnung und kassierten nach einem Konter durch Daoud Ido Kjalaf in der 29. Minute den zweiten Gegentreffer. Die Eintracht versuchte sich von diesem Schock zu berappeln und versuchte mit aller Macht den Anschlusstreffer zu erzielen. Allerdings fehlten den Abschlüssen im Strafraum die nötige Präzision, so dass es bei der 2:0-Führung des Gastgebers aus Sievershausen blieb.
Drei Minuten nach Wiederanpfiff fiel dann endlich der wichtige Treffer zum 1:2 durch ‚Moa‘. Weiterlesen

Eintracht verliert trotz Führung!

Im letzten Vorbereitungsspiel verliert die Eintracht trotz 70 minütger Führung gegen die Ü32 des SV Uetze 08 mit 1:2.

Der Gastgeber hatte in der ersten Halbzeit zwar viele Spielanteile, welche aber nicht in Tore umgemünzt wurden. Die Spieler der Eintracht hingegen kamen immer wieder zum Abschluss und näherten sich dem 1:0. Zur Mitte der ersten Halbzeit erzielte Sebastian Bollen die verdiente Führung. David Wodausch hatte kurz vor der Halbzeit die Chance auf 2:0 zu erhöhen, setzte seinen satten Schuss aus 20 Metern allerdings an den Querbalken.

Die zweite Halbzeit ging ähnlich furios los und Gerrit Bertram traf kurz nach Wiederanpfiff zum zweiten Mal das Aluminium. Die sicher geglaubte Führung geriet ab der 70. Minute ins Wanken. Die Spieler der Eintracht ließen sich das Spiel nach und nach aus der Hand nehmen. Bastian von Grünhagen erzielte nach einem Konter den 1:1 Ausgleichstreffer für den Gastgeber. In den Schlussminuten nutzte der Gastgeber die weiter herrschende Unordnung der Gäste aus. Torhüter Alexander Mattern legte eine Flanke beim Rettungsversuch genau vor die Füße des 1:1-Torschützen, der problemlos in das freistehende Tor zur 2:1 Führung der Uetzer einschob. Kurz vor dem Schlusspfiff vergab der Stürmer des Gastgebers noch eine hunderprzentige Torchance und beließ es bei dem 2:1-Sieg für die Ü32 des SV Uetze 08.

Trotz der Niederlage kann die Eintracht auf 70 sehr starke Minuten aufbauen. Am Sonntag geht es dann um 13:00 Uhr in Sievershausen im ersten Punktspiel um die ersten drei Punkte der Saison 2017/18!

Eintracht gewinnt den vorletzten Test!

Im vorletzten Vorbereitungsspiel besiegt die Eintracht die zweite Herren des TSV Dollbergen in einem sehenswerten Spiel mit 3:2.

Die erste Halbzeit konnten die Spieler aus Dedenhausen eindeutig für sich behaupten. Ali Gören brachte den Gast nach Vorlage von Patrick Grunert in der 25. Minute in Führung. Fünf Minuten später verwertete Frederik Gellerman eine Vorlage vom zuvor erwähnten Torschützen und baute die Führung zum 2:0 aus. Die Gastgeber kamen lediglich zu zwei nennenswerten Torschüssen, die allerdings nicht von Erfolg gekrönt waren.
In der zweiten Spielhälfte wendete sich das Blatt: Nach einer guten Stunde verpasste Torhüter Alexander Mattern einen ungefährlichen Freistoß zu parieren. Ein Dollberger Stürmer hielt den Ball im Spielfeld, überlupfte den Torwart von der Grundlinie aus und brachte den Gastgeber mit dem 2:1 Anschlusstreffer wieder zurück ins Spiel. Wenige Minuten später erzielte der Gastgeber den 2:2 Ausgleich. Sabri Gökze konnte ein Zuspiel von Torhüter Alexander Mattern nicht richtig verarbeiten und verlor den Ball an einen Dollberger. Der Außenspieler legte den Ball im Strafraum quer auf seinen Stürmerkollgen, der den Ball nur einschieben musste und zum 2:2 Ausgleichstreffer vollendete. Die letzten zwanzig Minuten spielten beide Mannschaften auf den Siegtreffer, wobei mehrere Hochkaräter ungenutzt blieben. Kurz vor Schluss folgte dann der erlösende Siegtreffer der Eintracht: Torhüter Alexander Mattern parierte einen Torschuss der Dollberger und leitete mit einem Abschlag den Konter ein. Ali Gören verlängerte den Ball per Kopf auf Höhe der Mittellinie für seinen Manschaftskollegen Moa. Der flinke Stürmer umkurvte den Torwart des Gastgebers und fuhr den 3:2-Sieg ein.

Die Eintracht beendet die Vorbereitung mit einem verdienten Sieg und kann mit der Leistung der Vorbereitung guten Mutes in die Saison 2017/18 starten. Am Sonntag kommt der Kreisligist aus Sehnde zu Besuch ins Fuhsestadion. Anpfiff ist um 15 Uhr an gewohnter Stelle.

Uetze gewinnt Sommerturnier, Eddesse wird dritter!

Am letzten Spieltag des Fußball Sommerturniers 2017 bestritten der Gastgeber aus Dedenhausen gegen den MTV Eddesse das Spiel um Platz drei. In der ersten Halbzeit war der Gastgeber haushoch überlegen und ging durch zwei frühe Tore mit 2:0 in Führung. Danach setzten die Eddesser die Hintermannschaft deutlich unter Druck und kamen nach dem 2:1 Anschlusstreffer zum 2:2 Ausgleich. Danach gingen sie sogar mit 3:2 in Führung, ehe die Eintracht kurz vor der Halbzeit zum 3:3 ausglichen. In der zweiten Halbzeit ging es dann munter so weiter. Die Eintracht baute erneut einen zwei-Tore Vorsprung auf und führte mit 5:3. Die Eddesser egalisierten auch diesen Vorsprung und glichen erneut zum 5:5 aus. Kurz vor Schluss sah es durch das 6:5 durch die Eintracht nach der Entscheidung aus. Aber die Eddesser erzielten mit dem Schlusspfiff den 6:6 Endstand in einem furiosen und torreichem Spiel. Das Elfmeterschießen entschieden die Eddesser mit 4:3 für sich und belegten damit den dritten Platz

Im nachfolgendem Finalspiel trafen der bis dato ungeschlagenen SSV Plockhorst gegen die ebenfalls unbesiegte zweite Herren des SV Uetze aufeinander.
In der ersten Halbzeit gingen die Plockhorster nach einer tollen Kombination verdient mit 1:0 in Führung. Die Spieler des SSV brachten die Führung auch in die Halbzeitpause in dem sie jeden Angriff der Uetzer im Keim erstickten. In der zweiten Halbzeit wurden die Angriffe der Uetzer dann allmählich gefährlicher. Plockhorst hielt lange Zeit stand und versuchte den entscheidenden Konter zu setzen. Kurz vor dem Abpfiff kam es dann doch noch zum etwas überraschenden 1:1-Ausgleicht durch die Uetzer. Somit musste der Sieger des Finales ebenfalls im Elfmeterschießen ausgehandelt werden. Die Uetzer hatten die deutlich besseren Nerven und gewannen das Schießen vom Punkt mit 4:2 und sicherten sich somit den Sieg des Sommerturniers.

Die Torschützenkönige wurden dieses Jahr durch Deniz Akbas vom MTV Eddesse und Moa vom MTV Dedenhausen repräsentiert. Beide Schützen erzielten jeweils vier Tore.

Die Fußballmannschaft des MTV Dedenhausen bedankt sich bei allen Helfern, Zuschauern und Spielern, die dieses Turnier ermöglicht haben.

Uetze und Plockhorst ziehen ins Finale ein!

Am dritten und letzten Spieltag der Vorrunde des Sommerturniers wurde um den Einzug ins kleine sowie große Finale gespielt.

Im ersten Spiel traf die zweite Herren des SV Uetze 08 auf den MTV Edesse. Die Uetzer sorgten früh für klare Spielverhältnisse und führten zur Halbzeit bereits mit 5:0. In der zweiten Halbzeit wurde das Tempo deutlich verringert und die Eddesser kamen nach dem 6:0 sogar noch zu ihrem Ehrentreffer durch Deniz Akbas. Mit einem deutlichen 6:1 für die Reserve des SV Uetze stand somit der erste Finalteilnehmer fest.
Torschützen für Uetze: Eric Krämer (2x), Joey Knoche (2x), Michael Windmüller, Christoph Rach
Torschütze für Eddesse: Deniz Akbas

In der zweiten Partie empfing der Gastgeber des Sommerturniers den SSV Plokchorst. Die erste Viertelstunde gehörte der Partie gehörte den Plockhorster Spielern, die durch Ibrahim Hamad und Marcel Ruth 2:0 in Führung gingen. Kurz vor der Halbzeit erzielte ‚Moa‘ den Anschlusstreffer für den MTV Dedenhausen. In der zweiten Halbzeit egalisierte Nico Harms den Spielstand und erzielte mit dem 2:2 den zwischenzeitlichen Ausgleich. Kurze Zeit später brachte Marcel Ruth die Gäste wieder in Führung. Dedenhausen verpasste dann mehrmals den erneuten Ausgleich zu erzielen, ehe Hannes Kopper mit dem Schlusspfiff und dem 4:2 für die Entscheidung sorgte.

Am „Finalsamstag“ duellieren sich im kleinen Finale der MTV Dedenhausen mit dem MTV Eddesse (15 Uhr). Im großen Finale stehen sich die zweite Herren des SV Uetze 08 und der SSV Plockhorst gegenüber.