Bericht des SoVD

Der Einladung des 1. Vorsitzenden Wilhelm Schmolke vom SoVD-Dedenhausen zu einem Informationsnachmittag waren fast 50 Mitglieder gefolgt. Der Schwerpunkt war der sehr interessante und aufschlussreiche Vortrag des Herrn Badura von den „Johannitern“ über den „Hausnotruf“. Einige Mitglieder zeigten spontan ihr Interesse, sich ein solches Gerät anzuschaffen.

Bei Kaffee und Kuchen, sowie lebhafter Diskussion wurden einige gemütliche Stunden verbracht.Der Vorstand bedankte sich bei seinen Mitgliedern für den immer sehr guten Besuch der Veranstaltungen, die im Jahr 2011 seitens des SoVD-Dedenhausen angeboten wurden.

Einladung zum Adventssingen

Marion Gellermann lädt alle ganz herzlich zum Adventssingen für Groß und Klein bei Tee, Glühwein und Gitarrenklängen ein. Jeder darf nach eigenen Wünschen auch gerne eine Kerze mitbringen. Die Termine finden jeweils freitags um 17.30 Uhr statt. Die Treepunkte sind wie folgt:

  • 25.11.2011 bei Heike und Carsten Noé, Der Zuschlag 1 A
  • 02.12.2011 bei Sabine und Peter Most, Gauseworth 7 A
  • 09.12.2011 bei Yvonne Jennek und Bastian Bührig, Eltzer Str. 27
  • 16.12.2011 bei Erika Klages, Eltzer Str. 2

Einladung zur CDU Adventsfeier

Die CDU lädt zur diesjährigen Adventsfeier am 3.Advent (11.Dezember) um 15.00 Uhr auf dem Saal der Gaststätte “Zum Bahnhof“ ein. Auch Partner, Freunde und Bekannte sind herzlich willkommen. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, Musik und sonstigen kleinen Darbietungen möchte der Ortsverband Dedenhausen mit Ihnen in gemütlicher Runde den Nachmittag in der Vorweihnachtszeit verbringen.

Download: Digitales Anschreiben

Kleiner Adventsmarkt

„Der mobile Büro- und Hausmeisterservice“ lädt anlässlich der 5-jährigen Geschäftstätigkeit am Sonntag, 20. November 2011, von 12 bis 18 Uhr zum Adventsmarkt vor dem Geschäft „Zum Bahnhof 36“ in Dedenhausen ein. Angeboten werden „Gestricktes, Genähtes, Gebasteltes, Gestecke, Gebackenes, Gebratenes und Gesöff“ zu kleinen Preisen. Hierzu sind alle herzlich eingeladen.

Download: Digitaler Flyer

Zwei kranke Eichen müssen ersetzt werden

„Die beiden Eichen sind tot krank, müssen gefällt und durch neue ersetzt werden. Die Standsicherheit ist gefährdet.“ lautete das Gutachten des Baumsachverständigen. Die Schäden sind auch für Laien deutlich sichtbar. Der eine Baum hat eine große Faulstelle am Stammanlauf, der Stamm klingt beim Klopfen schon ganz hohl, und der andere hat Wipfeldürre.

„Es ist sehr schade, dass diese beiden Bäume gefällt werden müssen, aber die Sicherheit geht vor!“, nimmt Ortsbürgermeister Hans-Heinrich Bolten zur Baumfällaktion Stellung. „Zum Glück sind noch einige große Eichen rund um unseren Festplatz vorhanden.“

Neben diesen großen alten würdigen Bäumen wurden in den letzten Jahrzehnten viele junge Eichen gepflanzt, die auch in Zukunft dafür sorgen werden, dass die Straße „Unter den Eichen“ ihren Namen zu Recht trägt.

Besuch bei der AHA

Wir haben gewonnen … Bei unserer letzten großen „Rausputz“-Aktion der AHA, stellten die Mülldeponiebetreiber Preise in Aussicht – wenn die Beteiligten der Region ein kleines Gedicht zum „Putzen“ einreichen. In gemütlicher Runde auf Gellermanns Hof, nach getaner Arbeit, entstand im Gemeinschaftsdichten ein kurzer Mehrzeiler, der bei AHA auf Interesse stieß und wir den 3. Platz in der Wertung erzielten. Am 19. Oktober nun wurde unser Gewinn eingelöst: eine 2 Std. Führung über das Gelände mit der kalten Rotte. Es war ein interessanter Nachmittag.

Herbstzeit – Pflanzzeit

  Im nächsten Frühling blühen nun noch mehr Osterglocken in Dedenhausen. Am 29. Okt. trafen sich wieder einige CDU- Mitglieder um weitere 1000 Blumenzwiebeln entlang der Straße zu pflanzen. Die Arbeit war schnell erledigt und Marion Gellermann hatte, wie immer, für alle Helfer Bratwurst, Bier, Kaffee und Kuchen bereitgestellt. Alle waren gut zufrieden und hoffen auf ein blühenden Frühling.