Bericht von der DGJ-Mitgliederversammlung 2014

Am 18.10.14 versammelte sich die Dorfgemeinschaftsjugend Dedenhausen mit 26 aktiven und passiven Mitgliedern zur diesjährigen Mitgliederversammlung in die Gaststätte „Zum Bahnhof“ in Dedenhausen.

Die Themen der Mitgliederversammlung waren vor allem durch den Rückblick auf die Veranstaltungen im aktuellen Kalenderjahr geprägt.
Der Vorstand berichtete über das 50-jährige Jubiläum, welches die DGJ im September zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr ausrichtete. Das Jubiläumswochenende war ein voller Erfolg und wurde von vielen ortsansässigen Bürgern mehrfach gelobt.

Neben des Jubiläums veranstaltete die DGJ im Frühjahr das alljährliche Bosseln zu dem auch Mitglieder der Eddesser Jungesellschaft erschienen und mit Freude teilnahmen.
Zu Ostern richtete die DGJ, in Teamarbeit mit der Feuerwehr, das Osterfeuer aus und konnte dort auch wieder mit einer erfolgreichen Veranstaltung, wobei auch sehr viele Gemeindebürger der umliegenden Ortschaften erschienen, punkten.
Im August wurde mit 25 Teilnehmern eine Kanutour auf der Fuhse veranstaltet. Anschließend ließ man den Tag mit einem geselligem Grillen ausklingen.
Zum Ende der Versammlung gab die erste Vorsitzende Isabelle Hutschenreuter ihren Rücktritt aus dem Vorstand bekannt.
Die Entscheidung traf die 1. Vorsitzende auf Grund eines beruflichem Ortswechsels und begründete dies wie folgt: „Für die Vereinsarbeit ist es wichtig als erste Vorsitzende als Ansprechpartner vor Ort zu sein.“
Sie schlug den aktuellen 2. Vorsitzenden Alexander Mattern für das kommissarische Amt des 1. Vorsitzenden bis zur nächsten Jahreshauptversammlung als vor. Dieser wurde ohne Gegenstimmen zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Dadurch musste der nun vakanten Posten des 2. Vorsitzenden neu besetzt werden. Der Vorstand schlug den aktuellen 3. Vorsitzenden Mathis Luther für diese Position vor. Auch dieser Vorschlag wurde von der Versammlung angenommen.
Infolgedessen musste das Amt des 3. Vorsitzenden ebenfalls neu gewählt werden.
Für den Vorsitz dieses Amtes soll der zukünftige Amtsträger, nach Ansicht des Vorstandes, bei kommenden Veranstaltungen und Aktionen viel Präsenz zeigen.
Des Weiteren will man jungen Neumitgliedern der DGJ durch dieses Amt einen sanften Einstieg in die Vorstandsarbeit ermöglichen. Nach Ansicht der Mitglieder war es auch wichtig, dass die Ämter auf Frauen und Männern gleichmäßig aufgeteilt sind.
Jule Bock passte nach Ansicht des Vorstands in dieses Profil und wurde daher für diesen Posten vorgeschlagen. Die Nominierte nahm den Vorschlag an und wurde von der Versammlung zur 3. Vorsitzenden gewählt.
Somit besteht der Vorstand nun mit Alexander Mattern als 1., Mathis Luther als 2. und Jule Bock als 3. Vorsitzenden sowie Frederik Gellermann als Kassenwart und Viktoria Mattern als Schriftführerin aus 2 Frauen und 3 Männern.
Isabelle Hutschenreuter schloss die Versammlung um 22:05 Uhr und ging in der Gaststätte „Zum Bahnhof“ zum gemütlichen Ausklang über.

Mit dem Kartenbasteln für alleinstehende Senioren findet am 28. November 2014 die nächste Veranstaltung der DGJ statt.
Das neue Jahr beginnt am 31.01.15 wie immer mit einer sportlichen Partie Bosseln rund um Dedenhausen. Zum Bosseln lädt die DGJ jetzt schon alle aktiven und passiven Mitglieder sowie Freunde und Partner ein.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.