Chorvereinigung Dedenhausen – Jahreshauptversammlung 2013

Mit dem Lied „Und in dem Schneegebirge“ begrüßte die Chorvereinigung Dedenhausen ihre Gäste zur diesjährigen Jahreshauptversammlung . Nach dem gemeinsamen Essen folgte die Rückschau auf die gemeinsamen Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Der Chor traf sich insgesamt 51mal, davon 42mal zu den üblichen Chorproben und 9mal zu öffentlichen Auftritten. Besonders hervorzuheben
ist die Fahrt zum Partnerchor nach Coswig/Sachsen-Anhalt verbunden mit dem gemeinsamen Open-Air-Konzert anlässlich des 825jährigen Stadtjubiläums. Ein kleines Adventskonzert in Bambis Garten kam bei den Heimbewohnern und Pflegekräften sehr gut an.

Die eifrigsten Sänger waren im

  • Sopran: Dora Riedel 49mal und Hilde Ebeling 46mal;
  • Alt: Kati Schröder 46mal und Irma Schäffler 45mal;
  • Männerstimmen: Helmut Plate-Buntfuß 48mal, und Horst Kriegsmann 42mal.

Die Sänger und Sängerinnen können sich über zwei Neuzugänge freuen. Geehrt wurden für 65jährige Mitgliedschaft Günther Maetje, 45 Jahre Hagen Küster, 40 Jahre Helmut Plate-Buntfuß, 20 Jahre Helga Havekost und je 10 Jahre Gaby Depenau und Karin Gelin.

Ehrungen 2013

Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Marlis Kunstmann, 2. Vorsitzende; Kati Schröder, Schriftführerin. Als weitere Kassenprüferin neben Horst Kriegsmann wurde Helga Havekost gewählt. Als Fahnenträger konnte Stefan Schramm begeistert werden, der sich sogleich als passives Mitglied einschrieb. Für das Schafferamt zur Unterstützung der Kyffhäuserkameradschaft Dedenhausen, die das diesjährige Volksfest organisiert, stellten sich Bärbel Bolten und Dora Riedel zur Verfügung. Die erste Vorsitzende, Angelika Mattern, und die Chorleiterin, Gabriele Kolbert, baten die Sänger und Sängerinnen um mehr Aufmerksamkeit während der Proben. Dennoch hat ein Chorleiter (Zitat des Chorleiter-Ausbilders Prof. Dr. Hans Recantus) „ immer im Blick zu behalten, dass der einzelne singende Mensch, der wöchentlich zwei Stunden freiwillig zu ihm kommt, sein persönliches Musikerlebnis in dieser Gruppe „Chor“ sucht. Bei allem Eifer im Umgang mit der Musik und den Drang zur Perfektion darf dies in keiner Minute aus dem Blickpunkt geraten: Perfektion werden wir, wie uns die Philosophen aller Zeiten gelehrt haben, auf Erden sowieso nicht erreichen und bezogen auf das Chorsingen, diese erst – nach Martin Luther – in der himmlischen Cantorey. Aber wenn wir uns auf dem endlosen Weg des Verbesserns und in den Zustand der steten Unzufriedenheit wegen des Nicht-Erreichens begeben, dann werden wir dieser himmlischen Cantorey ein Stück entgegenkommen und es wird auch im Wirtshaussaal des kleinen Niedersachsendorfes etwas von diesem Glanz zu spüren sein“.

Für das am 27. Oktober 2013 geplante Konzert werden Lieder bekannt aus Film, Operette, Schlager und natürlich auch Volkstümliches eingeübt. Am Schluss der Versammlung wurden alle Anwesenden eingeladen, einen Calypso mitzusingen. Begleitet wurden sie von der Chorleiterin auf Bongos. Nach dem offiziellen Teil wurde ein Film der Chorvereinigung gezeigt, der während eines Konzerts 1990 aufgenommen wurde. Anschließend fand traditionell eine Tombola mit gemütlichem Ausklang statt.

Die Chorvereinigung trifft sich jeden Dienstag von 20.00 bis 22.00 Uhr im großen Clubzimmer in der Gaststätte „Zum Bahnhof“. Neue Sänger und Sängerinnen sind herzlich willkommen; Notenkenntnisse sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .