Bericht Jahreshauptversammlung 2018

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung hat im Namen der Ortsfeuerwehr Dedenhausen der Ortsbrandmeister Martin Bösche am 10. Februar geladen.

Nach der Begrüßung der anwesenden Kameraden, Alterskameraden, fördernde Mitglieder und Ehrengäste fand nach Ehrung der verstorbenen Mitglieder das gemeinsame Essen statt.

Unter Punkt Jahresberichte ging Bösche auf das Einsatz- und Ausbildungsgeschehen der Ortsfeuerwehr Dedenhausen ein. Im Jahr 2017 wurden 15 Einsätze abgearbeitet. Am Ende seines Berichtes überreichte Bösche dem Oberschaffer von 2017 Stefan Wildhagen ein Präsent für seine geleistete Arbeit im Zuge des Volksfestes und ebenso würdigete die Ortsfeuerwehr Dedenhausen die Arbeit vom letztem Ortsbrandmeister Markus Sprenger für seine Arbeit der letzten Jahre mit einem Geschenk.

Beim Punkt Wahlen wurde ein neuer Festausschuss, Schaffer für das Volksfest und ein neuer Kassenprüfer gewählt.

Im weiteren Verlauf wurde Alexander Mattern vom Ortsbrandmeister Martin Bösche zum Hauptfeuerwehrmann und Martin Bösche und dessen Stellvertreter Nils Neumann  zum Brandmeister bzw. Hauptlöschmeister vom Gemeindebrandmeister Tobias Jacob ernannt.

Zu den geehrten gehören Dietmar Schaper mit 25 Jahren, Joachim Ortmann und Söhnke Lessmann mit 40 Jahren aktiven Dienst. Der Alterskamerad Gerd Voigtländer wurde vom Gemeindebrandmeister Jacob für 60 Jahre geehrt, genauso wie die fördernden Mitglieder Reinhard Brandes, Werner Brandes und Heinz Plate vom Ortsbrandmeister Bösche.

Nachdem die Jahreshauptversammlung zu Ende gegangen war, feierten anschließend gut 130 Gäste den gemeinsamen Feuerwehrball mit der Band 4joy-music bis in die Nacht hinein.

Die Ortsfeuerwehr Dedenhausen bedankt sich auf diesem Weg bei allen Spendern und Gönnern der Tombola und für die Hilfe und Unterstützung auf all den verschiedenen Wegen im ganzem Jahr.

 

Offizielle Übergabe des neuen TSF-W an die Ortsfeuerwehr Dedenhausen

Am Samstag des 10. Septembers erfolgte die offizielle Übergabe des neuen TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser) an die Ortsfeuerwehr Dedenhausen.

 

Bei schönem Wetter konnte der Ortsbrandmeister  zur offiziellen Übergabe des neuen TSF-W Fahrzeugs über 150 Ehrengäste, Förderer, Freunde und befreundete Kameraden der Ortsfeuerwehr Dedenhausen begrüßen. Nach einer ca. zweijährigen Planungs- und Beschaffungszeit konnte der Ortsbrandmeister den lang ersehnten neuen Fahrzeugschlüssel stellvertretend für die Ortsfeuerwehr entgegen nehmen. Ausgestattet ist das neue Fahrzeug u. a. mit einem 1000l Wassertank (Technische Daten des neuen TSF-W).

Weitere Bilder zur offiziellen Fahrzeugübergabe finden Sie hier Bilder.

Zeitgleich wurde das alte Fahrzeug nach 23 Jahren Dienstzeit verabschiedet. Das ausgemusterte Fahrzeug soll im Oktober an die Partnerfeuerwehr Balatongyörök in Ungarn überführt werden um vorort weiterhin wichtige Dienste für die örtliche Brandbekämpfung und technische Hilfeleistungen zu gewährleisten.

Nach der offiziellen Übergabe nutzen noch viele Besucher die Gelegenheit das neue Fahrzeug zu erkunden sowie im Anschluss die Veranstaltung bei kühlen Getränken und leckerem Essen in gewohnter Manier ausklingen zu lassen.

Die Ortsfeuerwehr bedankt sich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei allen Kameraden, Besuchern, fleißigen Helfern und Förderern der Ortsfeuerwehr Dedenhausen für das gelungene Fest.