Bericht zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dedenhausen vom 09.02.2013

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung begrüßte der Ortsbrandmeister Markus Sprenger zunächst die Gäste und Mitglieder der Ortsfeuerwehr Dedenhausen.

Nach dem anschließenden gemeinsamen Abendessen und dem verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2012 begann der Ortsbrandmeister mit seinem Jahresberichte. In diesem blickte er a. u. auf die absolvierten Einsätze, Ausbildungsdienste und allgemeinen Dienste der vergangenen Periode zurück. Einen besonderen Schwerpunkt legte der Ortsbrandmeister in seinem Bericht auf die erfolgreich durchgeführte Nachwuchswerbung. Insgesamt konnte die Feuerwehr Dedenhausen 2012 acht neue aktive Kameraden hinzu gewinnen.

Der stellv. Ortsbrandmeister Martin Bösche erläuterte im Anschluss die geleisteten Stunden im Jahr 2012. Insgesamt wurden von den Kameraden in dem abgelaufenen Dienstjahr 3018 Stunden absolviert.

Nach dem obligatorischen Tagesordnungspunkt Wahlen folgten die anstehenden Beförderungen und Ehrungen. Der Ortsbrandmeister begann zunächst mit der Verpflichtung der neu eingetretenen Feuerwehrkameraden Mathis Luther, Lukas Klages, Niklas Klages, Alexander Mattern, Nils Noè, Florian Lehnberg, Florian Kühnemund und Lea Hutschenreuther. Befördert wurden u. a. Stefan Schramm, Oliver Köther und Andreas Wilde zum Hauptfeuerwehrmann sowie Dietmar Schaper und Nils Neumann zum Löschmeister.
Geehrt wurden zudem Stefan Wildhagen und Markus Sprenger für ihre 25-jährige sowie Wilhelm Schmolke für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der Ortsfeuerwehr Dedenhausen.

Nach den anschließenden Grußworten der Gäste und dem Punkt „Verschiedenes“ beendete der Ortbrandmeister die Jahreshauptversammlung.

Im Anschluss der Versammlung folgte ab 20 Uhr der traditionelle Feuerwehrball zudem der Festausschuss die Band „The Peppers“ begrüßen konnte. Wie bereits auch im letzten Jahr war die Beteiligung mit über 130 Gästen sehr gut, so dass viele Besucher und Kameraden gemeinsam bis spät in die Nacht zusammen feiern konnten.

Die Freiwillige Feuerwehr Dedenhausen möchte sich auf diesem Wege zudem herzlichst bei den vielen Besuchern, den Spendern und dem Festausschuss des Feuerwehrballs bedanken.