Neujahrsempfang der Kirchengemeinde

Am 1. Januar lädt die Kirchengemeinde wieder zum Neujahrsempfang, in der Hoffnung, dass dieses Jahr kein Armbruch dazwischenkommt. Um 17 Uhr feiern wir in der St.-Urban-Kirche Gottesdienst, anschließend gibt es dann Informationen und Gespräche rund um die Kirchengemeinde. Getränke stehen ebenfalls bereit. Es sind dazu alle Gemeindemitglieder herzlich willkommen.

Lebendiger Adventskalender

Wie auch in den vergangenen Jahren treffen wir uns dieses Jahr wieder in den Adventswochen. Bei Kerzen, Keksen und Tee, Singen und Beten, Geschichten lesen und Klönen wollen wir uns an fünf Nachmittagen in der Zeit vor Weihnachten sehen. Wir treffen uns am

  • 10.12.2013
  • 12.12.2013
  • 17.12.2013
  • 19.12.2013

jeweils um 16 Uhr bei Havekost, Zum Bahnhof 8. Am Donnerstag, dem 05. Dezember trifft sich der Frauenkreis, deshalb treffen wir uns an dem Nachmittag nicht. Wir freuen uns auf Ihr/Euer kommen.

Helga Havekost & Karin Gelin

Kinderkirche im November

Am 17. November findet ab 10 Uhr wieder die Kinderkirche in der Kirche Dedenhausen statt. Alle Kinder sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Wie immer wird es auch ein leckeres Mittagessen geben.

Einführung des neuen Kirchenvorstands

Am Sonntag, 10 Juni, wird im Gottesdienst um 10.30 Uhr der neue Kirchenvorstand eingeführt, gleichzeitig werden die ausscheidenden Kirchenvorsteher verabschiedet. Das ist ein Ereignis, das es nur alle sechs Jahre gibt. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es bei Getränken und Imbiss Gelegenheit, mit den neuen Kirchenvorstehern Kontakt aufzunehmen.

Gestiegene Wahlbeteiligung bei Kirchenvorstandswahl

Zufrieden mit den Ergebnissen der Kirchenvorstandswahl am 18. März kann die Kirchengemeinde Dedenhausen sein.

Besonders positiv ist zu vermerken, dass die Wahlbeteiligung in Dedenhausen leicht gestiegen ist, ein Trend, der sich auch landeskirchenweit feststellen lässt. Mit 39,76 % liegt Dedenhausen erheblich über dem Durchschnitt der Landeskirche (18,6 %) und auch dem des Kirchenkreises Peine (24,57 %). Es zeigt das Vertrauen in die Arbeit des Kirchenvorstandes und  auch in die aufgestellten Kandidaten.

Gewählt wurden in Dedenhausen:

  • Antje Brankow
  • Heidi Depenau
  • Karin Gelin
  • Hagen Küster

Nun werden die Kirchenvorstände noch durch Berufungen komplettiert und dann können die Kirchenvorstände in ihr Amt eingeführt werden: In Dedenhausen am 10. Juni um 10.30 Uhr

Plattdeutscher Gottesdienst

Zu einem plattdeutschen Gottesdienst mit Lektorin Christina Sufka lädt die Kirchengemeinde Dedenhausen ein. Der Gottesdienst findet am 5. Februar um 10.30 Uhr nicht in der Kirche, sondern im Freien, bei Gellermanns in der Straße „Der Zuschlag“ statt. Frau Sufka aus Klein Ilsede ist schon seit vielen Jahren Prädikantin und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft „Plattdüütsch in de Kark“.

Gemeinde stark machen

Fieberhaft sucht die Kirchengemeinde Kandidaten für den Kirchenvorstand. In Juni endet die Amtszeit des bisherigen Kirchenvorstandes, am 18 März findet die Wahl eines neuen Kirchenvorstandes statt. Da einige langjährige Kirchenvorsteher nicht mehr weitermachen werden, werden neue Kandidaten benötigt. Der neue Kirchenvorstand soll wieder aus sechs Personen bestehen, damit die Aufgaben gut verteilt werden können. Nach den großen Aktionen Wegfall der Pfarrstelle in Eddesse und neue Glocke sind die arbeitsintensivsten Projekte abgearbeitet und die Arbeit wird nicht mehr so zeitintensiv sein. Auch ist die Kirchengemeinde finanziell noch gut ausgerüstet. Voraussetzung für die Kandidatur ist die Kirchenmitgliedschaft und die Lust, sich zu engagieren, daneben monatlich etwas fünf bis zehn Stunden Zeit. Interessenten können sich bis Anfang Februar im Pfarramt Eltze oder bei den bisherigen Kirchenvorstehern melden.