Dedenhausen hat sich wieder rausgeputzt

putz2014

40 Bürgerinnen, Bürger und Mitglieder der Dorfgemeinschaftsjugend konnten Frederik Gellermann im Namen der DGJ und Stefan Wildhagen für den CDU-Ortsverband Dedenhausen-Eltze am Bahnhof in Dedenhausen bereits am 29. März begrüßen.

So machten sich die Jugendlichen in 5 Gruppen auf um die Ortseingänge und die Feldmark von Dedenhausen vom Unrat zu säubern, die zweite Hälfte kümmerte mit Besen, Schaufel und Harken „bewaffnet“ wurde der Bahnhof und die Parkanlage auf beiden Bahnseiten gereinigt.

So wurden wieder etliche Müllbeutel gefüllt. Im Bereich vom Bahnhof waren es sehr häufig Zigarettenkippen die einfach auf den Boden geschmissen wurden. Zusätzlich scheinen einige Autofahrer auch ihren Aschenbecher direkt vor Ort zu leeren.

Zwischen dem Bahnhof und den Secondhandshops wurde viel Müll gefunden, der allem Anschein nach von LKW-Fahrern hinterlassen wurde, da dort sehr häufig Fahrer mit ihrem LKW übernachten.

Wie im letzten Jahr wurden wieder Tüten mit Hundekot in der Feldmark gefunden. Es ist auf jeden Fall sehr löblich, dass sich die Hundehalter mit Tüten bewaffnen um die Hinterlassenschaften Ihrer geliebten 4 Beinern  aufzusammeln. Doch diese Tüte dann in die Natur werfen, macht es auch nicht besser.

Wie auf dem Foto zu sehen, fanden sich alle fleißigen  Helfer nach dem Säubern zur Stärkung mit Bratwurst und Getränken auf dem Hof von Stefan und Nicol Wildhagen ein .

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.