Regionsweit fällt die Müllabfuhr aus, alle Deponien und Wertstoffhöfe bleiben geschlossen

ver.di ruft zu einem weiteren Warnstreik im Öffentlichen Dienst am 25. März 2014 auf

Nachdem die Verhandlungen in der zweiten Runde am 20. und 21. März in Potsdam ohne Ergebnis verlaufen sind, wird aha erneut am Dienstag, den 25. März 2014, bestreikt. Auch an diesem Tag werden die Wertstoffhöfe sowie die Deponien geschlossen und das Servicetelefon nicht besetzt sein. Bis auf einen Notdienst, beispielsweise für Krankenhäuser und Altenheime, ruht die komplette Abfallentsorgung in der Region Hannover.
Die Notdienstvereinbarung garantiert auch an diesem Warnstreiktag die Sicherheit der Betriebsanlagen. Die ausgefallene Entsorgung von Abfällen und Wertstoffen wird spätestens bei der nächsten planmäßigen Abfuhr in vollem Umfange nachgeholt. Einen gesonderten Nachholtag wird es nicht geben. Kunden, die ihre nicht abgeholten Wertstoffe, wie Gelbe Säcke und Papier, selbst entsorgen möchten, können diese ab dem 26. März wieder regulär an den Wertstoffhöfen abgeben. Restmüll wird hier jedoch nicht angenommen.

Quelle: AHA Region

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.