Alte Schule wird renoviert

Die Wände in der Süd-West-Ecke senken sich ab, der Fußboden bricht auf; in der alten Schule besteht dringender Handlungsbedarf. Auch der Rat der Gemeinde Uetze hat dies so gesehen und für diese Reparaturen 80000,-€ zur Verfügung gestellt. Zur Unterstützung angeboten haben sich die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins DGJ (Dorfgemeinschaftsjugend) Dedenhausen e.V., deren Vereinsheim der ehemalige Jugendraum werden soll. Jetzt geht es los. Die Vereinsmitglieder haben den Raum entrümpelt und den Fußbodenbelag entfernt, damit die Bausubstanz besser in Augenschein genommen werden kann. Diese Maßnahmen fanden in Absprache mit Frau Reichelt-Behrens statt, die bei der Gemeinde Uetze für diese Baumaßnahme zuständig ist. Nach Begutachtung, Planung und Ausschreibung ist mit einer Fertigstellung im Jahr 2013 zu rechnen.

Ortsbürgermeister Hans-Heinrich Bolten begrüßt den Beginn der Bauarbeiten: „Parteiübergreifend  sind alle politisch Aktiven aus Dedenhausen froh, dass dieses Gebäude gesichert wird und für unsere Ortschaft erhalten bleibt.“

Der Fußbodenbelag wird entfernt. Ganz rechts: Maximilian Hutschenreuter, 1.Vorsitzender der DGJ.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.