Geocaching

Im Internet ist seit längerem ein Trend entstanden namens Geocaching. Dieser lässt sich am besten umschreiben als „GPS-Schnitzeljagd“. Es werden an beliebigen Stellen kleine „Schätze“ versteckt und dessen Koordinaten im Internet bekannt gegeben.

Aus der Wikipedia:

„Ein Geocache ist in der Regel ein wasserdichter Behälter, in dem sich ein Logbuch sowie verschiedene Tauschgegenstände befinden. Jeder Besucher trägt sich in das Logbuch ein, um seine erfolgreiche Suche zu dokumentieren. Anschließend wird der Geocache wieder an der Stelle versteckt, an der er zuvor gefunden wurde. Der Fund wird im Internet auf der zugehörigen Seite vermerkt und gegebenenfalls durch Fotos ergänzt. So können auch andere Personen, insbesondere der Verstecker oder Owner (Englisch: Eigentümer), die Geschehnisse rund um den Geocache verfolgen.“

Also eine durchaus unterhaltsame Beschäftigung, die Technik und Frischluftaktivität miteinander verbindet. Auf www.geocaching.de gibt es eine interaktive Karte mit einer Vielzahl an Geocaches. Auch in Dedenhausen und Umgebung befinden sich zahlreiche Verstecke. Vielleicht packt den ein oder anderen das Jagdfieber … bei Interesse findet ihr weitere Infos unter den folgenden Links:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.